Pädagogische Schwerpunkte



Im Kindergarten können Sie sich gerne die neue Konzeption 2020 ausleihen. Diese löst die vorherige Konzeption ab.



Die Rechte der Kinder in unserem Haus

 
Die Kinder haben das Recht selbst zu entscheiden, ob sie an den pädagogischen Angeboten       teilnehmen   möchten oder nicht.

Wir sorgen für eine bunte Mischung an „Angeboten der besonderen Art".


Die Kinder haben das Recht selbst zu entscheiden, was und wie viel sie essen möchten.
 

Die Kinder haben ein Recht auf eine angenehme Mittagszeit.

Wir gestalten die Ruhezeit nach den Bedürfnissen der Kinder.
 

Unsere Kinder haben ein Recht darauf sich schmutzig zu machen.

Die Kinder entdecken die Welt mit allen Sinnen, mit dem Einsatz ihres ganzen Körpers. Wie sollten sie dabei sauber bleiben?


Die Kinder haben ein Recht auf Enttäuschung, Schrammen, Kratzer und Widrigkeiten.
Wie sonst sollen sie sich selbst und die Welt kennen lernen? Wir begleiten die Kinder mit Herzlichkeit und Empathie.
In dieser Atmosphäre der Geborgenheit schaden Widrigkeiten nicht, im Gegenteil: Die Kinder wachsen an Herausforderunge des Alltags. Das macht sie stark und gibt ihnen Selbstvertrauen.


Durch gelebte Partizipation lernen die Kinder

  • eigene Bedürfnisse wahrzunehmen und sie zu äußern.
  • dass sie mit ihrer Meinung ernst genommen werden.
  • dass sie durch ihre Mitbestimmung etwas bewegen können.
  • Eigenverantwortung zu übernehmen.
  • Verantwortung für andere und die Umwelt zu übernehmen.
  • dass sie für die Gemeinschaft wichtig sind.
  • sich für etwas einzusetzen.

 

Um diese Rechte der Kinder rankt sich unsere gesamte

Pädagogik


--------------------------------------------------------------------------------------------


Im Kindergarten können Sie sich gerne die aktuelle Konzeption 2020 ausleihen

Die erste pädagogische Konzeption, die 1994 initial erstellt wurde und ständig weiter entwickelt wird, hier dazustellen, würde den Rahmen sprengen. Nunmehr liegt eine neu erarbeitete Konzeption vor, die sich interessierte Eltern im Kindergarten gerne ausleihen können. Wir sind immer gerne zu einem erläuternden Gespräch bereit. Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an.

Trotzdem möchten wie einige Eckpunkte der Konzeption hier aufführen.

Konzeptionelle Inhalte (kleiner Auszug):

"Das Kind im Mittelpunkt unserer Arbeit"

Wir wollen für die Kinder eine Atmosphäre schaffen, in der sie sich wohl fühlen. Unsere Freude an der Arbeit mit ihnen soll sich im täglichen Geschehen widerspiegeln. Ihnen soll die Möglichkeit gegeben werden, ihre vorhandene positive Lebenseinstellung zu erhalten. Sie sollen sich als individuelles Kind akzeptiert fühlen, gesundes Selbstbewusstsein entwickeln, aber auch ihren Platz innerhalb einer Gruppe finden und lernen, sich auf andere einzustellen.

Die Persönlichkeit des Kindes in einer familienergänzenden Einrichtung mitzuprägen, bedeutet eine grosse Verantwortung und ist ohne eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern nicht möglich. Die Eltern sollen sich immer darauf verlassen können, dass ihre Kinder "gut aufgehoben" sind und Fragen, Wünsche und Kritik ihrerseits, auf offene Ohren stösst.

Der Kindergarten soll weiterhin ein lebendiger Bestandteil der Gemeinde sein.



zum Impressum  zur Datenschutzerklärung